Newsletter Facebook NEU: Quick-Finder
15 Jahre getmobile
Bestellhotline: 0651-170 67 15

Mo-Fr. 10:00-17:00 Uhr für Sie da!

Kundenlogin

Wann ich meine Handynummer mitnehmen?

Bei einem Vertragswechsel zu einem neuen Netzanbieter ist es möglich, seine Rufnummer mitzunehmen. Sie können die Rufnummer zum Ende des bestehenden Vertragsverhältnisses (Kündigungsbestätigung muss vorliegen) oder vorzeitig aus dem laufenden Vertrag übernehmen (Rechnungskopie muss vorliegen).

Bei einer Portierung aus einem noch laufenden Vertrag informieren Sie uns bitte per E-Mail. Setzen Sie sich vorab mit Ihrem bisherigen Anbieter in Verbindung und informieren Ihn über die gewünschte vorzeitige Portierung.

Achtung: Wenn Sie bei dem gleichen Netzanbieter einen neuen Vertrag abschließen, ist eine Rufnummern-Mitnahme technisch leider nicht möglich. Bei Prepaidkarten ist eine Übernahme grundlegend immer möglich, sofern dem Anbieter eine Verzichtserklärung oder eine Kündigung vorliegt.

Wie kündige ich meinen bestehenden Vertrag richtig?

Ihr bestehender Mobilfunkvertrag muss in der Regel drei Monate, rechtzeitig vor Ablauf der Vertragslaufzeit, schriftlich gekündigt werden. Nach ordnungsgemäßer Kündigung kann die Rufnummer zum Ende der Vertragslaufzeit zum anderen Anbieter mitgenommen werden. Die Rufnummer wird vom alten Anbieter noch mindestens 30 Tage nach Vertragsende für eine Übernahme zur Verfügung gestellt.

Unter folgendem Link finden Sie eine blanko Verzichtserklärung und alle Adressen der Netzbetreiber um Ihren laufenden Vertrag sofort zu kündigen

Alter Vertrag - schlechte Konditionen? Zeit für etwas Neues! Kündigen Sie direkt hier ihren Altvertrag!

Jetzt kündigen

Prepaidkunden müssen wiederum zur Übernahme Ihrer Rufnummer bei Ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter eine Verzichtserklärung sowie eine Kündigung einreichen, damit der Rufnummernübernahme stattgegeben werden kann.

Die wichtigsten Verzichtserklärungen finden Sie unter folgenden Links zum Download als PDF:

Wie geht es nach der Kündigung weiter?

Nachdem Sie die Kündigung/Verzichtserklärung abgeschickt haben, erhalten Sie eine schriftliche Kündigungsbestätigung von Ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter. Mit dieser Kündigungsbestätigung kann bei dem neuen Anbieter ein Vertrag abgeschlossen und gleichzeitig die Rufnummernportierung beauftragt werden.

Achtung: Sämtliche Kundendaten beim Abschluss des neuen Vertrags müssen mit den Daten des Altvertrags übereinstimmen. Nach erfolgreicher Genehmigung erhalten Sie eine neue Simkarte zugesandt.

Welche Kosten entstehen mir, wenn ich meine Rufnummer portieren will?

Im Regelfall berechnet das abgebende Unternehmen Kosten in Höhe von ca. 25 - 30 EUR für die Abgabe der Rufnummer. Der neue Anbieter verlangt meist keine zusätzlichen Kosten. In manchen Fällen erhalten Kunden sogar eine "Entschädigung" für die Kosten der Portierung, beispielsweise in Form eines Gesprächsguthabens bei dem neuen Anbieter.

Die genauen Kosten für die Rufnummernportierung können Sie bei Ihrem jetzigen Anbieter erfragen.

Welche Unterlagen werden zusätzlich zur Portierung benötigt?

Neben der Kündigungsbestätigung Ihres alten Mobilfunkvertrages wird ein Auftrag zur Rufnummernportierung benötigt. Dieser ist meist Bestandteil des Antragsformulars.

Wann ist keine Rufnummernmitnahme möglich?

Es sind keine Anbieter-internen Rufnummernmitnahmen möglich, da dies als "Vertragsverlängerung" gehandhabt wird. Das heißt, Sie müssen den Anbieter/Netzbetreiber wechseln, um Ihre Rufnummer portieren zu können, andernfalls betrachtet der Mobilfunkanbieter es als Vertragsverlängerung.

Hier ein Beispiel Fall: Sie sind bei o2 und wollen vom o2 o Tarif in den o2 Blue Tarif wechseln: Dies ist nicht möglich, da Sie beim gleichen Anbieter verbleiben und lediglich den Tarif wechseln möchten.

Fall 2: Sie haben einen mobilcom-debitel Vertrag im Telekom Netz, und möchten aber einen Vertrag direkt bei der Telekom abschließen. In diesem Fall können Sie eine Rufnummernportierung vornehmen, denn der Anbieter, von dem Sie Ihre monatlichen Rechnungen erhalten, wechselt.

Wie lange dauert die Mitnahme der Rufnummer?

Zwischen Ablauf Ihres alten Vertrages und Freischaltung des neuen Vertrages können - auch bei rechtzeitiger Bestellung - bis zu 10 Werktage vergehen. Im Regelfall und ohne Komplikationen ist eine Rufnummernübernahme jedoch in 2-4 Werktagen bestätigt.

Ihr neuer Vertrag wartet auf Sie...

Sie haben alle Voraussetzungen zur Rufnummernportierung erfüllt? Dann geben Sie einfach bei Ihrer Bestellung an, dass Sie Ihre Rufnummer portieren möchten und senden Sie uns per E-Mail, Fax oder Post die Kündigungsbestätigung oder Verzichtserklärung zu. Wir kümmern uns um den Rest.

Eine kleine Entscheidungshilfe bezüglich Ihres neuen Vertrags mit Smartphone finden Sie hier: