Newsletter Facebook
Ekomi - garantiert echte Bewertungen TÜV geprüfte Online-Händler für mehr Sicherheit im Internet!
Trusted Shops
15 Jahre getmobile
Bestellhotline: 089 / 212 55 11

Mo-Fr. 9:00-18:00 Uhr für Sie da!

Kundenlogin

Informationen zur Handy-Garantiezeit gibt es bei getmobile.de

Eine Handy-Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers

Wer glaubt, die Garantie auf eine Ware ? in unserem Fall eine Handy-Garantie  ? sei selbstverständlich und der Hersteller sei schlicht dazu verpflichtet, der irrt sich. Eine Garantie oder eine Garantiezeit ist gesetzlich nicht vorgeschrieben, sondern eine rein freiwillige Leistung. Eine Handy-Garantie ist nicht zu verwechseln mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungsrecht bei einem Neukauf, das im Regelfall 24 Monate gilt. Da die Garantie freiwillig vom Hersteller gewährt wird, haben Sie keinen Anspruch auf den Inhalt der Garantieleistungen. Die Handy-Garantie bezieht sich im Allgemeinen immer auf die Funktionstüchtigkeit bestimmter Teile, nicht die Funktion des ganzen Geräts.

Die Handy-Garantie ist eine Serviceleistung für den Kunden

Um zu erfahren, welche Garantieleistungen der Hersteller Ihres Handys einräumt, werfen Sie einen Blick in die beigefügte Garantieurkunde, die Ihnen die Garantieleistungen genau beschreibt. Nokia beispielsweise garantiert die Funktionsfähigkeit seiner Akkus und Mobiltelefone für 12 Monate. Bei der BenQ-Siemens Handy-Garantie sieht die Sache anders aus: BenQ-Siemens bietet eine Garantiezeit von zwei Jahren ?  diese gilt nur für das Handy, für den Akku übernimmt der Hersteller eine Garantie für ein halbes Jahr.

Wann kann man keine Garantieansprüche für das Handy geltend machen?

Bei der Handy-Garantie und der Garantiezeit  gibt es natürlich auch Einschränkungen. Gesetzlich sind diese als ?unsachgemäße physikalische Einwirkung? beschrieben. Die Garantie greift selbstverständlich nicht, wenn Sie Ihr Handy unsachgemäß behandeln: testen, ob es den Sturz aus dem dritten Stock überlebt oder wasserdicht ist -so wird der Hersteller Ihnen die Garantieleistung selbstverständlich nicht einräumen. Wenn Sie Ihr Handy aber sachgemäß behandeln und es trotzdem Mängel aufweist und nicht befriedigend funktioniert, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an den Garantiegeber. Das ist im Normalfall der Hersteller oder der Kundendienst. Die Empfehlung von getmobile.de lautet: Lesen Sie als erstes die Garantiebedingungen genau durch. Geht Ihr Handy in den ersten sechs Monaten kaputt, nehmen Sie die gesetzliche Gewährleistungsfrist in Anspruch als die Handy-Garantie. In jedem Fall gilt: Machen Sie Ihre Ansprüche sichtbar und als Einschreiben mit Rückschein geltend, mündliche Absprachen und Telefonate sind im Ernstfall nicht rechtskräftig.

Von: Marion Wilken

Weitersagen? Teilen Sie ganz einfach diesen Artikel

Auf facebook teilen Auf google+ teilen Auf twitter teilen

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Thema


Name: *
E-Mail: *
Kommentar: *
Kommentar absenden

* Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Diese Angaben werden zwingend benötigt.