Newsletter Facebook
Ekomi - garantiert echte Bewertungen TÜV geprüfte Online-Händler für mehr Sicherheit im Internet!
Trusted Shops
15 Jahre getmobile
Bestellhotline: 089 / 212 55 11

Mo-Fr. 9:00-18:00 Uhr für Sie da!

Kundenlogin

Wie bringe ich meinen Tablet-PC am besten ins Netz?

Tablet-PCs haben sich längst zu hilfreichen und tollen Gadgets im Alltag entwickelt. Die meisten ihrer tollen Features erhalten ihren vollen Funktionscharakter jedoch erst mit einer funktionierenden Internetverbindung. Deshalb wollen iPad & Co auch richtig vernetzt sein.

Nur welche Methode ist die sinnvollste? UMTS, die Verbindung mit einem WiFi Hotspot oder über den heimischen Router? Die Internetnutzung über den Router zu Hause schränkt den Nutzer deshalb ein, weil ihm das mobile Internetvergnügen damit vorenthalten bleibt.

Wie bringe ich meinen Tablet-PC am besten ins Netz?

Gegenüber der reinen Internetnutzung mit dem Tablet-PC von der heimischen Couch aus können mit einer mobilen Internetverbindung beispielsweise Dienste wie GPS oder andere Navigationssysteme in Anspruch genommen werden und das Tablet unterwegs im Alltag zum nützlichen Helferlein werden lassen.

Beide Vorgehensweisen haben Vor- und Nachteile, welche vor der Entscheidung eines Tabletkaufs zu bedenken sind. Denn nicht jedes Tablet verfügt über eine Anbindung an das Mobilfunknetz. Manche können ausschließlich über das heimische WLAN-Netz eine Verbindung mit dem Internet aufbauen.

Ohne diese WLAN-Anbindung ist der Funktionsumfang eines Tablets deutlich reduziert. Die seit einigen Jahren bestehenden UMTS- und HSPA-Technologien werden als Standards von so gut wie allen aktuellen Smartphones unterstützt. Neu hingegen ist das LTE-Netz, das sich in größeren Gebieten Deutschlands immer noch im Ausbau befindet.

Bisher können Tablet-PCs diese neuste Datenübertragungstechnik noch nicht empfangen, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis erste Tablets mit LTE auf den Markt kommen. Die Bandbreite mit bis zu 300.000 KB/s ist bei diesem, auch als "4G" bezeichneten Mobilfunkstandard für jeden Online-Inhalt mehr als ausreichend.

Mit diesen Tablets surfen Sie noch besser im mobilen Netz!

Apple iPad Air Wi-Fi + Cellular 32GB

Apple iPad Air Wi-Fi + Cellular 32GB
Kaufen Details
€ 626,00 1)

PC-USB-Set

PC-USB-Set
Kaufen Details
€ 16,99 1)

i-onik Tablet PC TP7.85-1200QC-3G

i-onik Tablet PC TP7.85-1200QC-3G
Kaufen Details
€ 160,00 1)

Sony Xperia Tablet Z3 Compact

Sony Xperia Tablet Z3 Compact
Kaufen Details
€ 379,00 1)

Tethering und mobiler Hot-Spot

Prinzipiell besteht bei den meisten Smartphones auch die Möglichkeit, diese selbst als Router fungieren zu lassen. Allein mit WLAN ausgerüstete Tablets lassen sich so auch unterwegs problemlos ans Netz anbinden. Über dieses sogenannte "Tethering" oder auch den "mobilen Hotspot" können sich Geräte wie der Tablet-PC oder auch der Laptop die WLAN-Verbindung des Smartphones bequem teilen.

Tethering und mobiler Hot-Spot

Bei den aktuellen Smartphones der Gattung iPhone, Android oder Windows Phone lauten die entsprechenden Menüunterpunkte "Tethering", "mobiler Hotspot" oder "Internetfreigabe".

Wichtig hierbei ist allerdings, dass Sie das WLAN, das durch das Tethering entsteht, immer verschlüsseln und mit einem Passwort belegen, damit kein Dritter ungefragt Zugriff auf Ihre Verbindung haben kann.

Nachdem Sie also einen Namen und ein Kennwort für Ihren Smartphone-Hotspot eingegeben haben, lassen Sie Ihren Tablet-PC nach WLAN-Netzen in der Umgebung suchen und buchen sich anschließend wie in einen herkömmlichen Router ein.

Grenzen und Alternativen

Achten sollte man bei diesen Möglichkeiten des mobilen Internets auf sein Datenvolumen und ob es für die Nutzung zusätzlicher Gäste ausreichend ist. Ist das Datenvolumen erreicht, wird die Internetnutzung schnell durch die Datendrosselung der Netzbetreiber ausgebremst. Ferner ist zu bedenken, dass der Hotspot-Betrieb den Akku des Smartphones stark belastet.

Grenzen und Alternativen: MiFi-Router

Eine Alternative bieten eigene mobile Hot-Spots, sogenannte "MiFi-Router", oder öffentliche WLAN-Hotspots, die beispielsweise im Ausland und in Großstädten auf der ganzen Welt flächendeckend zu finden sind. Nur sollte man wissen, dass diese meist gratis bereitgestellt und von jedermann ohne Anmeldung verwendet werden können.

Diese öffentlichen Hot-Spots sind deshalb alles andere als sicher. Damit ist das Surfen im Internet zwar vertretbar, aber schon den Zugriff auf das E-Mail-Konto oder Facebook sollte man vermeiden.

Der richtige Tarif

Falls Sie sich für die garantiert sichere Variante eines Datentarifs, eigens für Ihren Tablet-PC, entscheiden, stellt sich die Frage nach dem geeigneten Tarif. Reine Datentarife mit 3 Gigabyte erhalten Sie schon ab 15 Euro im Monat, wie beispielsweise mit dem Telekom Internet-Flat 3000 Tarif. Auch mit anderen Tarifen wie dem o2 Go Surf Flat XL 24 Tarif oder dem Vodafone Mobile Internet 7,2 Online sind Sie mit einer sehr großen Internet-Flatrate ausreichend versorgt.